Dienstag, 19. Juli 2011

Hans der Ingenieur

Deutschunterricht einigermassen interessant zu gestalten ist immer wieder eine Herausforderung. Vor allem, da der Grossteil meiner Schueler berufstaetig sind und erst nach einem langen Arbeitstag zu mir in den Unterricht kommen. Letztens habe ich zum ersten Mal ausprobiert, eine Kettengeschichte zu schreiben. Das Prinzip ist einfach: einer faengt an, einen Satz zu schreiben, der naechste spinnt die Geschichte weiter, und so weiter...

Bei uns kam die folgende kleine Geschichte bei raus. Nicht schlecht fuer nur 10 Wochen Deutschunterricht, oder?

Das ist mein Freund Hans. Hans hat zwei Brueder. Hans kommt aus Deutschland. Er kommt aus Muenchen, aber er studiert in Frankfurt. Aber Muenchen ist schoen und Frankfurt ist haesslich. Hans wohnt in einer sehr teuren Wohnung. Aber das ist kein Problem: Hans hat viel Geld, denn er ist Ingenieur, und Hans ist sehr alt.

Seine Freundin Maria kommt aus Italien. Sie ist sehr schoen. Aber sie ist verheiratet. Sie und ihr Mann arbeiten beide an der Universitaet: sie sind Mathematikprofessoren. Maria kommt aus Italien, aber sie hat die deutsche Staatsangehoerigkeit. Das ist super!

3 Kommentare:

Dilara hat gesagt…

Eine französische Freundin ist an ihrem ersten deutschen Satz auch fast verzweifelt: "Heute hat Hans Heimweh" - fällt mir bei Hans nur gerade so ein!

Anonym hat gesagt…

Frankfurt ist nicht hässlich!!!
Guxdu http://www.frankfurt.de/sixcms/detail.php?id=2818

Lieselotte hat gesagt…

He he he