Freitag, 21. Juni 2013

Gebet beim Zubettgehen

 .
"O mein Herr, mit Deinem Namen 
will ich sterben so wie ich mit ihm lebe. 
O mein Herr, ich anvertraue mich selbst Deiner Obhut 
und ich wende mein Gesicht zu Dir 
und ich ruhe meinen Rücken aus an Dir 
in Hoffnung und in Furcht vor Dir. 
Es gibt keine Zuflucht vor dir 
und kein Entkommen von Dir 
außer in und zu Dir. 
Ich habe an das Buch geglaubt, 
das Du herabgesandt hast, 
und an den Propheten, 
den du erhoben hast." 

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ich finde es so krass, alle Blogs beschäftigen sich mit dem Aufstand in der Türkei, wieviele Türken kennen Sie als Muslimin...die Demos in Deutschland, wo sich tausende solidarisieren. Sogar in Ihrer Stadt London...

Und von Ihnen kommt gar nichts...dabei ist DAS das Thema.

Zu sehr Erdogan Anhänger? Ärgern Sie die westlich geprägten Kids, die sich kein Alkoholverbot, kein Kopftuch aufdrängen lassen wollen?

Lieselotte hat gesagt…

Ich bin nicht der Pressesprecher der die Entwicklungen in der Türkei Beobachtenden in Deutschland. Und dieser Blog ist auch nicht mein Vollzeitjob.

Es gab in den letzten Wochen Proteste in Brasilien, Bosnien, der Türkei - wo noch? Warum bestehen Sie so darauf, dass ich zu den Ereignissen in der Türkei schreibe? Haben Sie sich mit der Situation in Brasilien auseinander gesetzt? Eine öffentliche Stellungnahme verfasst?

Nee? Warum nicht? Sind Sie etwa für Korruption und soziale Missstände??