Mittwoch, 19. Dezember 2012

Deutschland

.
Erster Gedanke: Gott, ist das alles provinziell hier.

Etwas später: Na ja, so schlimm ist es auch wieder nicht.

Aber als Bekopftuchte, Turbanträger, Dunkelhäutige, Andersartiger hat man es doch in London einfacher. Was hier in Frage gestellt wird, wird dort toleriert. Und nach so und so viel Monaten und Jahren London habe ich einfach keine Lust mehr, mich für ein Kopftuch zu rechtfertigen, deswegen keinen Job zu bekommen, als anders angesehen zu werden. Ich weiß jetzt, dass es auch anders geht und hab, sorry, auf den Zirkus hier keine Lust mehr.

Auf dem Bahnsteig: Wo krieg ich jetzt nen Mülleimer her?

In der U-Bahn: Achso, klar, ist ja gar kein Problem, hier gibt's ja Mülleimer in den Waggons!

Zu Hause, bei Freunden, bei Familie: Wow, Alle wohnen so schön! Die Häuser - renoviert. Die Elektrik - funktioniert. Die Bäder - saniert. Selbst, wenn da kein Einkommen, sondern nur Sozialhilfe ist. 

In der Stadt: Ach Mist, die Flasche hätte ich nicht wegschmeißen sollen - da gibt's doch Pfand drauf!

Im Zug: Mist, fünf Minuten zu spät. Krieg ich den Anschlusszug noch?!

Am Bahnhof: Na toll, sechs Minuten Verspätung, kein Zug in Sicht. Mensch, bin ich sauer. Blöde Bahn!!

Lautsprecheransage: Anschlusszug hat Verspätung. Deutschland - wo man sich wegen einer Verspätung keine Sorgen machen muss, der nächste Zug kommt schließlich auch zu spät. (Aber nach dem dritten Zug musste ich rennen. In der Kälte. Mit Kleinkind auf dem Arm und Koffer im Schlepptau. Das vergess ich dir nicht, DB!)

Deutschland - welcome back.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Nachdem sie von der muslimischen Kultur und Religion assimiliert wurden, sind sie doch eh keine Deutsche mehr, oder?

Wir haben hier genügend Menschen, die uns und unsere Lebensweise abschaffen wollen, also bleiben sie doch bitte im gesegneten Großbritannien.

Was hat Ihnen Deutschland eigentlich getan, dass sie ihre Herkunft, ihre Kultur und ihre Religion einfach in den Mülleimer schmeissen?

conring hat gesagt…

@Liselotte
Fahren Sie eigentlich auch in Britannien Eisenbahn, oder bleiben Sie immer in ihrem Londoner Multikulti-Biotop?

Im Vergleich mit National Rail ist die Deutsche Bahn durchaus Weltklasse.

Anisah hat gesagt…

Welcome home. Trotzdem.

Lieselotte hat gesagt…

@ Anonym: Es mag Ihnen schwerfallen, das zubegreifen, aber man kann durchaus Deutscher und Muslim sein. Das lässt sich kombinieren!

Davon abgesehen: Herkunft kann man nicht "in den Müll schmeißen", Kultur nur sehr schwer (ich hab's garnicht erst probiert) - und woher wissen Sie, dass ich vorher eine Religion hatte?

Lieselotte hat gesagt…

@ conring: Nur weil's anderswo noch schlimmer ist, heißt das nicht, dass fehlende Leistung hier ok ist. Sorry, bei den Preisen erwarte ich, dass auch was geliefert wird!

Lieselotte hat gesagt…

@ Anisah: Merci. Na klar!!